Ambulante Hilfen

ConSol Dortmund gGmbH hat seine Wurzeln in der ambulanten erzieherischen Hilfe. Familien, Kinder und Jugendliche geraten immer wieder in Situationen, die sie als ausweglos erleben. In dieser Situation wollen wir mit flexiblen Angeboten qualifizierte Hilfe zur Selbsthilfe leisten und Begleitung in dem für die Familien notwendigen Umfang.

Besonderen Wert legen wir auf spezifische Qualifizierungen, die sich auf besondere Lebenssituationen und Hintergründe von Familien beziehen:

Interkulturelles Handeln
Da immer mehr Familien mit einem Migrationshintergrund Hilfen zur Erziehung in Anspruch nehmen, haben alle Mitarbeiter/innen bei ConSol Dortmund gGmbH eine intensive Weiterbildung zum Thema „Interkulturalität“ durchlaufen. Familien mit einem Migrationshintergrund können wir so die Unterstützung zukommen lassen, die sie unter Einbeziehung ihres kulturellen Hintergrundes benötigen. Uns ist es wichtig, dass wir den Familien mit einem guten Verständnis für die besondere Situation als Familie in einem fremden Land mit fremden kulturellen Werten begegnen und aus dieser Haltung heraus die Unterstützung gemeinsam mit den Familien anlegen.
Ein Interkulturelles Kompetenzteam steht allen Mitarbeitenden mit fundiertem Wissen zu allen Themen rund um interkulturelles Handeln zur Verfügung

Hilfe bei psychischer Erkrankung und/oder Suchterkrankung eines Elternteils
Ein weiteres Expertenteam unterstützt alle Mitarbeitenden von ConSol, wenn in einer Familie ein Elternteil psychisch erkrankt ist. Durch institutionelle Hinweise werden die Kollegen/innen ebenso unterstützt wie durch Fachwissen zu diesem Thema sowie durch kollegiale Beratung und Supervision. Somit können wir sowohl die Eltern in Ihrer Rolle als Eltern unterstützen, ihre Erziehungskompetenz stärken und die Kinder in dieser schwierigen Situation adäquat begleiten.

Unterstützung bei Schwangerschaft, Geburt und in den ersten Lebensmonaten des Säuglings
Das Team des Familienunterstützenden Dienstes ist neben der üblichen Tätigkeit des FUD besonders in Hinblick auf die Unterstützung von Familien/Müttern im Rahmen der Geburt eines Kindes spezialisiert.
Mehr erfahren Sie unter FUD.

Unterstützung für Familien bieten wir in Form von:
Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH),
Erziehungsbeistandschaft (Ebei),
Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (INSPE),
Familienunterstützenden Dienst (FUD)
Aufsuchender Familientherapie und Beratung (AFT)
Marte Meo
MUKI, stationäres Angebot

Gesetzliche Grundlagen:
FUD: §§ 27ff und 31 KJHG
SPFH/Ebei/INSPE: §§ 30 und 31 SGB VIII
AFT, Marte Meo: §§ 27 Abs. 3, 28 und 35 a (KJHG); SGB VIII
MUKI: §§ 35, 36, 41 SGB VIII