Heilpädagogische Tagesgruppe

Mädchen oder Jungen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren sind immer mal wieder in der Schule in schwierigen Situationen. Auch in der Familie kommt es zu Vorfällen, bei denen die Eltern und Kinder miteinander nicht so gut zurechtkommen, wie sie es sich wünschen. Zank und Streit, Weinen und Verzweiflung kennzeichnen den Alltag. Das jeweilige Alter wird in Hinblick auf eine Aufnahme in Abhängigkeit vom Entwicklungsstand des Kindes gesehen. Um in der Schule oder zu Hause aus dieser Situation herauszukommen, bietet die Heilpädagogische Tagesgruppe 10 Kindern einen Lernort, der ihnen und den Familien helfen soll, neue Formen des Umgangs miteinander zu entwickeln, diese einzuüben und so auch in anderen Zusammenhängen, wie Schule, Verein etc. besser zurecht zu kommen. Wesentlicher Bestandteil der Arbeit der Heilpädagogischen Tagesgruppe ist die Elternarbeit.

Wie bieten den Eltern

  • Hospitationen
  • Gemeinsames Lernen
  • Elterngespräche
  • Elternabende
  • Gemeinsames Feiern
  • Hausbesuche

Unsere Angebote

Unsere Unterstützung

Die heilpädagogische Tagesgruppe befindet sich in der Münsterstraße der Dortmunder Nordstadt. Sie liegt verkehrsgünstig und ist damit für die Kinder und deren Eltern gut zu erreichen. Das Angebot der Heilpädagogischen Tagesgruppe richtet sich an Kinder, die

  • Auffälligkeiten im sozialen Umgang mit Mitmenschen
  • Kommunikationsschwierigkeiten
  • stereotype Verhaltensweisen
  • Autismus typische Verhaltensweisen, die das familiäre System erheblich beeinflussen
  • Autismus
  • komplexe Verhaltens- und Lernauffälligkeiten (Aufmerksamkeits-defizit-/Hyperaktivitätsstörungen) aufweisen
  • durch feste Bezugspersonen
  • eine entspannte und liebevolle Betreuung
  • altersdifferenzierte Lernangebote
  • feste Rituale im Tagesablauf mit Hilfe von klaren Regeln
  • Jahreszeitliche Angebote
  • Sportangebote incl. Schwimmen
  • enge Zusammenarbeit mit den Schulen
  • eine Küche für gemeinsames Kochen
  • Selbstzubereitetes, gesundes Mittagessen
  • helle, freundliche und altersgerechte Gruppenräume
  • einen Bewegungsraum mit Turnmaterial und Bewegungsbaustelle
  • Exkursionen
  • Ferienfreizeiten zwei Mal im Jahr
  • Krisenbewältigung
  • ggf. nach Absprache Fahrdienst bei längeren Wegen von der Schule und nach Hause

Zuordnung /gesetzliche Grundlage Hilfen zur Erziehung § 32 SGB VIII