Stationäre Hilfen – Verselbständigungsgruppe für Eltern mit ihren Kindern nach §19 SGB VIII (VSG)

Ziel unserer stationären Wohngruppe ist, dass die Eltern lernen, ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben mit einem oder mehreren Kindern zu führen. Tagesstrukturierende Angebote und ein individueller Wochenplan bilden bei uns das pädagogische Gerüst für alle Familien. In diesem Rahmen wird eine verbindliche Struktur vorgelebt, auf welche sie in ihrer geplanten Selbständigkeit zurückgreifen können und dadurch Handlungssicherheit im Alltag erfahren.

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Entwicklung der Kinder und die Erziehungskompetenzen der Eltern. 

Die Arbeit mit den Familien setzt sich aus Gruppenangeboten und individueller Einzelförderung zusammen.

In unserer Verselbständigungsgruppe stehen insgesamt 6 Plätze für Elternteile mit bis zu drei Kindern zur Verfügung.

  • Jeder Familie steht ein 2-Raum Appartement mit Bad zur Verfügung.
  • Die Eltern versorgen sich und ihre Kinder selbständig, bei Bedarf mit Unterstützung durch unsere Fachkräfte
  • Eine Vielzahl an Gruppenräumen mit verschiedenen Schwerpunkten stehen ebenfalls zur freien Verfügung
  • Die Wohngruppe befindet sich in der nördlichen Innenstadt von Dortmund
  • Unsere Fachkräfte sind 24 Stunden vor Ort an 356 Tagen im Jahr

Elternteile ab mindestens 18 Jahren mit Säuglingen und Kleinkindern werden bei uns aufgenommen, wenn sie

  • von psychischer Beeinträchtigung bedroht sind oder an einer psychischen Beeinträchtigung leiden
  • lernbeeinträchtigt sind und zur Gestaltung ihres Familienlebens intensivere Unterstützung benötigen
  • sich in einer Konfliktlage befinden
  • während ihrer Schwangerschaft eng begleitet werden sollen
  • alleine für ein Kind oder mehrere Kinder sorgen müssen
  • aufgrund ihrer Persönlichkeitsentwicklung Unterstützung bei der Pflege und Erziehung ihres Kindes / ihrer Kinder bedürfen

Gesetzliche Grundlage

§ 19, 36 SGB VIII